Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • News-Blog
NEWS-BLOG

21.02.2018 @ 10:55 von (jr) • Kommentar erstellen
FILME
KAZÉ Anime sichert sich Mamoru Hosodas kommenden Film MIRAI

Unbenannt-1.jpg
Mirai no mirai ("Mirai aus der Zukunft") erzählt von Kun, einem 4-jährigen Jungen, den die Geburt seiner kleinen Schwester ratlos macht. Nachdem er nicht länger das Zentrum der Aufmerksamkeit seiner Eltern ist, wandelt sich Kuns anfängliche Freude in Missmut. Durch eine geheimnisvolle Pforte im Garten begegnet Kun der erwachsenen Mirai, die aus der Zukunft zurückgereist kam. Mirai begleitet Kun auf eine Reihe magischer Abenteuer, die ihn über die Geschichte seiner Familie aufklärt und ihm beibringt, was es bedeutet, ein großer Bruder zu sein.

Regisseur und Drehbuchautor Mamoru Hosoda wurde durch seine Erfahrungen als Vater zu der Geschichte inspiriert.

KAZÉ Anime veröffentlichte bereits Mamoru Hosodas wegweisend Filme Das Mädchen, das durch die Zeit sprang, Summer Wars und Ame & Yuki - Die Wolfskinder und machte den Ausnahmeregisseur so einem deutschen Publikum bekannt.

Der japanische Kinostart von Mirai ist für den 20. Juli 2018 angesetzt. Das Datum des deutschen Kinostarts wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.


TAGS: pressemitteilung, anime, japan, kazé

24.01.2018 @ 14:29 von (jr) • Kommentar erstellen
FILME
Die KAZÉ ANIME NIGHTS 2018 starten am 27. Februar

Unbenannt-7.jpg

Die Anime-Saison startet bundesweit am 27. Februar!

Nach dem großen Erfolg in diesem Jahr geht KAZÉ Anime mit insgesamt 9 Filmen in die nächste Runde. Absolute Highlights sind die Blockbuster Attack on Titan - Anime Movie Teil 3: The Roar of Awakening, Detektiv Conan - The Movie (21) Der purpurrote Liebesbrief sowie Night is Short, Walk on Girl in der deutschen Synchronfassung.

Die KAZÉ Anime Nights 2017 war wie schon im Jahr davor ein voller Erfolg. Aufgrund der sehr guten Vorverkaufszahlen gab es zahlreiche Zusatzvorstellungen. Immer mehr Spielstätten schlossen sich der Event-Reihe an und ließen die teilnehmenden Kinos auf weit über 100 anwachsen. Anime und japanisches Genre-Kino sind nun, im dritten Jahr der Veranstaltungsreihe, endgültig zu einer festen Institution in den deutschen Lichtspielhäusern geworden.

Ab 2018 werden sich nun über 140 Kinos an der KAZÉ Anime Nights beteiligen. Neben allen deutschen und österreichischen Ketten (CinemaxX, UCI, CineStar, Kinopolis, Cineplex, Cineplexx, Austria) sind auch einige lokale Programmkinos vertreten. Die Vorstellungen finden von Februar bis Oktober wieder monatlich, am letzten Dienstag des Monats, statt. Bei entsprechender Nachfrage werden die Kinos weitere Vorstellungen anbieten.
Unbenannt-9.jpg

Als erste Termine stehen bereits fest:

27. Februar: Tokyo Ghoul - The Movie
(Japanische OV mit Untertiteln) (Japan: 29. Juli 2017; Regie: Kentarô Hagiwara)
27. März: Detektiv Conan - The Movie (21) Der purpurrote Liebesbrief
(Deutsche Synchronfassung) (Japan: 15. April 2017; Regie: Kobun Shizuno)
24. April: Fairy Tail: Phoenix Priestess
(Japanische OV mit Untertiteln) (Japan: 18. August 2012, Regie: Masaya Fujimori)
29. Mai: Detektiv Conan: Episode ONE - Der geschrumpfte Meisterdetektiv
(Deutsche Synchronfassung) (Japan: 9. Dezember 2016; Regie: Yasuichiro Yamamoto)

Von Juni bis Oktober und noch ohne Termin:
- Attack on Titan - The Roar of Awakening (Deutsche Synchronfassung)
- Lu Over the Wall (Deutsche Synchronfassung)
- Night Is Short, Walk on Girl (Deutsche Synchronfassung)
- tba
- tba

Der Vorverkauf startet in Kürze.

Alle Informationen in Kürze unter http://www.kaze-online.de/anime-nights-im-kino/


TAGS: pressemitteilung, anime, japan, kazé

WERBUNG

22.11.2017 @ 13:22 von (jr) • Kommentar erstellen
FILME
KAZÉ Movie präsentiert neue Kinoreihe: die Asia Nights

kazemovie.jpg

KAZÉs neues Label Movie stellt 2018 das sieben Titel umfassende Line-Up für die ersten Asia Nights in Kooperation mit der UCI KINOWELT und CineStar.

Von Februar bis August werden an jedem ersten Freitag im Monat verschiedene japanische und koreanische Filme in deutscher Synchronisation gezeigt. Als den Eröffnungsfilm im Februar präsentiert KAZÉ die deutsche Synchronpremiere von Tokyo Ghoul.

Alle 2018 gezeigten Filme bekommen anschließend eine Disk-Auswertung unter dem neuen Label KAZÉ Movie.




Das vollständige Line-Up für 2018 im Überblick:
tokyoghoul.jpg

2. Februar 2018: Tokyo Ghoul (Japan 2017; Regie: Kentaro Hagiwara)
Realfilm-Adaption des Manga-Bestsellers von Sui Ishida: In Tokyo leben menschenfressende Ghule unerkannt unter der Bevölkerung und werden von der Ghul-Polizei CCG gnadenlos gejagt. Student Ken (Masataka Kubota) wird durch einen Unfall zum Halb-Ghul und gerät zwischen die Fronten.

2. März 2018: The Virgin Psychics (Japan 2015; Regie: Shion Sono)
Nachdem er beim Masturbieren von einem Ausbruch kosmischer Strahlung erwischt wird, entwickelt Teenager Yoshiro (Shota Sometani) übersinnliche Fähigkeiten. Shion Sono (Love Exposure, Tokyo Tribe) verfilmte den gleichnamigen Manga von Kiminori Wakasugi bereits als TV-Serie.

6. April 2018: 100 Yen Love (Japan 2014; Regie: Masaharu Take)
Ichiko (Sakura Ando) ist 32 und hängt tatenlos bei ihren Eltern ab. Nach ihrem unvermeidlichen Rauswurf schlägt sie sich in einem 100-Yen-Laden durch und verliebt sich in den Boxer Yuji. Doch es ist der Boxsport, der ihr einen neuen Lebenssinn gibt... Japans Beitrag im Rennen um den Oscar 2015. Sakura Ando gilt als eine der wichtigsten japanischen Schauspielerinnen der Gegenwart.

4. Mai 2018: Death Note: Light Up the New World (Japan 2016; Regie: Shinsuke Sato)
10 Jahre war es ruhig um die Death Notes, mit denen man Menschen durch Eintrag ihres Namens dem Tode weiht. Doch nun ruft eine neue mysteriöse Mordserie Polizist Tsukuru (Masahiro Higashide) auf den Plan... Der dritte Teil der Death Note-Trilogie schließt an die Vorgänger aus dem Jahr 2006 an und lässt auch viele bekannte Gesichter erneut auftreten.

1. Juni 2018: Persona non Grata (Japan 2015; Regie: Cellin Gluck)
Diplomat Chiune Sugihara rettete während des zweiten Weltkriegs in Litauen über 6.000 Juden das Leben und geriet dadurch in Konflikt mit seiner eigenen Regierung. Historisches Portrait des "japanischen Oskar Schindler".

6. Juli 2018: A Day (Südkorea 2017; Regie: Cho Sun-ho)
Der gefeierte Arzt Jun-young (Kim Myung-min) wird Zeuge, wie seine Tochter bei einem Unfall stirbt. Doch der Tag beginnt immer wieder von vorn, und nichts scheint den Tod der Tochter verhindern zu können - bis Jun-young bemerkt, dass sich nicht nur für ihn der Tag wiederholt...

3. August 2018: Corpse Party (Japan 2015; Regie: Masafumi Yamada)
Realverfilmung der bekannten blutrünstigen Horror-Game-Reihe um eine Gruppe Schüler, die es nach einem fehlgeschlagenen Abschiedsritual in eine von Geistern besessene alte Schule verschlägt.


TAGS: kazé, pressemitteilung

21.05.2010 @ 22:12 von (jr) • Kommentar erstellen
FILME
"Summer Wars" Blog und Veröffentlichung

summerwars.jpg

Später im Jahr veröffentlicht AV Visionen unter dem Label Kazé (ehemals Anime Video) Mamoru Hosodas neuestes Anime-Spektakel "Summer Wars", Hosodas Nachfolgeprojekt des preisgekrönten Zeitreiseabenteuers "Das Mädchen, das durch die Zeit sprang" aus dem Jahr 2006. Zu diesem Zweck hat AV Visionen einen Blog eingerichtet, in dem . Zu finden ist der Blog unter www.summerwars.de.

Der Film wurde übrigens gerade als Wettbewerbsbeitrag zum Festival International d'Animation in Annecy aufgenommen, dem Cannes-Äquivalent für Animationsfilme.

Summer Wars wird ebenfalls auf dem diesjährigen Japan Filmfest in Hamburg gezeigt, das am 26. Mai startet.


TAGS: pressemitteilung, kazé, dvd, blu-ray, japan

NAVIGATION
Blog-Eintrag 1-4 von 4
Seite von 1

RSS-Feed abonnieren
TAG-CLOUD
anime law wing-cheong keiichi hara asianfilmweb jessadaporn pholdee box office kim hye-ja vietnam kazuaki kiriya wai ka-fai remake francis ng song kang-ho tony jaa off-topic sunfilm yosuke eguchi schweiz splendid sammo hung china tv stream kim ki-duk gewinnspiel berlin wilson yip capelight stephen chow tiberius film park chan-wook korea won bin pressemitteilung studiocanal dan chupong blu-ray japan vod turbine peppermint anime lau ka-fai bong joon-ho trailer dvd johnnie to promotion fimfestival indonesien taiwan filmfestival chen kaige hollywood polyfilm rapid eye movies nonzee nimibutr shinji aramaki kim ok-bin award verlosung eurovideo ascot elite kazé tiberius universum pandora john woo kino donnie yen awards studio ghibli jackie chan koch media derek yee hong kong anime virtual takeshi kaneshiro gerücht thailand sato shimako kaze ksm indonesien, animax

Horrorfilme
Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops
Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz