Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • News-Blog
NEWS-BLOG

11.10.2017 @ 16:23 von (jr) • Kommentar erstellen
FILME
KSM plant Kinostart des IP Man-Spin-Offs für 2018/19

Martial Arts-Fans können sich auf eine geballte Ladung Action freuen. Das IP Man-Spin-Off "Cheung Tin-Chi" (Arbeitstitel) fokussiert sich auf den gleichnamigen Charakter aus IP MAN 3.
cheungtinchi.jpg

Der aufkommende Shootingstar Zhang Jin (aka Max Zhang) wird die Hauptrolle übernehmen und wir sind uns sicher, dass er diese schlagkräftig ausfüllen wird, denn auch Hollywood hat ihn für den nächsten Pacific Rim engagiert.

"IP Man 3 zählt mit ca. 35.000 begeisterten Kinobesuchern zu den erfolgreichsten Eventstarts der deutschen und österreichischen Kinos des Jahres 2016. Die anschließende Auswertung im Home Entertainment, mit bislang über 100.000 verkauften Einheiten im physischen Bereich, kann sich ebenfalls sehen lassen", verrät Benjamin Krause, Gründer und CEO der KSM GmbH.

Nicht genug, dass es ein neues Spin-Off aus dem IP Man-Universum geben wird, auch der Cast der 28 Mio. $ Produktion kann sich sehen lassen.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Tony Jaa, bekannt aus der Ong Bak-Reihe, und Dave Bautista, der sich noch vor ein paar Wochen als Drax in Guardians of the Galaxy über die Leinwand geprügelt hat, sich dem Projekt angeschlossen haben.

Auch Michelle Yeoh (Guardians of the Galaxy Vol. 2, Mechanic:Ressurection) wird bei Cheung Tin-Chi mitspielen.


TAGS: pressemitteilung, ksm, china, hong kong

12.08.2017 @ 17:38 von (jr) • Kommentar erstellen
SONSTIGES
Best Of Hong Kong Film Festival im Babylon Kino, Berlin

hongkongfilm_kl.jpg
17.-31.08. Hong Kong Film: Das aufregendste Kino der Welt - 40 Filme, 5 Jahrzehnte

Exotik, Kinetik, Action, Arthouse, Romantik, Tanz und Peking-Oper - Zwei Wochen lang vom 17. bis 31. August gibt es im Babylon mit knapp 40 Filmen aus fünf Jahrzehnten von 1966 bis 2017 den besonderen Hongkong Touch und ein oftmals spektakuläres Film-Raum-Erlebnis. Ein Weltkino, das Ausdruck der asiatischen Kultur ist und andere Kinonationen beeinflusst hat. Das große Hongkong Kino hat viele internationale Stars zu bieten, Namen wie die Schauspieler Bruce Lee, Jackie Chan (Ehren-Oscar 2016), Michelle Yeoh, Maggie Cheung, Ziyi Zhang, Tony Leung, Sammo Hung, Donnie Yen, Jet Li, Chow Yun-Fat; Regisseure wie Wong Kar-Wai, Ang Lee, King Hu, Chen Kaige, Stephen Chow und Ann Hui sowie den Kampfchoreografen und Regisseur Woo-ping Yuen, der auch Nicht-Hongkong-Aficionados durch "Matrix" und "Kill Bill" bekannt ist. Einige der Filmschaffenden sind inzwischen Mitglieder der "Academy of Motion Picture Arts and Sciences" (AMPAS), die die Oscars vergibt (Maggie Cheung, Tony Leung, Donnie Yen, Ann Hui und Johnnie To). Alle genannten Stars sind auf dem Festival "Best of Hong Kong Film" im Babylon mit herausragenden und stilprägenden Filmen zu sehen.

Hongkong reüssiert aktuell (nicht nur) in China, dem zweitgrößten Kinomarkt der Welt mit 1,24 Milliarden Kinotickets (Stand 2015): Unter die Top 50 Boxoffice Hits schafften es im vergangenen Jahr 15 Hongkong-Filme (Regie oder Koproduktion) im Vergleich zu 12 chinesischen Filmen (Festland).

Der Live Action und Animations-Hybrid "The Monster Hunt" (2015; 21./ 23./ 29.08.), eine Fantasy Action-Komödie, wurde damals nach nur zwei Wochen im Kino zum erfolgreichsten, chinesischen Film aller Zeiten. In "Monster Hunt" versucht die verfolgte, schwangere Monsterkönigin auf ungewöhnliche Weise ihr ungeborenes Baby zu retten. Sie pflanzt es einem hinkenden, jungen Mann ein, damit er es beschützt und auf die Welt bringt. Doch dessen Begleiterin ist eine junge, ungestüme Monsterjägerin.

Die Macher - Regisseur Ramon Hui ("Shrek 3"), der für Dreamworks gearbeitet hat, und der berühmte Produzent Bill Kong ("Tiger & Dragon", "Hero") - haben zuvor einen steinigen und kostenintensiven Produktionsweg zurückgelegt: Als der erste Hauptdarsteller Kai Ko zusammen mit Jackie Chans Sohn Jaycee von der Polizei beim Marihuana-Rauchen erwischt wurde, musste "Monster Hunt" mit Sänger und Schauspieler Jing Boran größtenteils nochmals gedreht werden. Andernfalls hätte ein Verbot durch die chinesischen Zensurbehörden gedroht. Eine weitere aktuelle Produktion ist als Preview zu sehen: "Mr. Long" von Regisseur SABU mit Chen Chang ("Tiger & Dragon", "2046") in der Hauptrolle (Kinostart: 14.09.).

Produzent Bill Kong und Regisseur Ang Lee gelang im Jahr 2000 der Hit "Tiger & Dragon" (17./ 19./ 25./ 28.08.), der in den USA zum erfolgreichsten, ausländischen Film avancierte und eine neue Eastern-Welle auslöste. Vier Oscars krönten den Film (Bester fremdsprachiger Film, Beste Filmmusik, Beste Kamera, Beste Ausstattung).

Stars waren nicht nur Yun-Fat Chow, Michelle Yeoh und Ziyi Zhang. Regisseur Ang Lee verpflichtete für die Rolle der Jadefuchs auch Cheng Pei-Pei, Hongkong?s frühe Kung Fu Queen. 1966 wurde sie als 20-Jährige in King Hu?s Avantgardefilm "Come Drink With Me" ("Das Schwert der gelben Tigerin"; 24./ 26./ 27./ 28.08.+01.09.) zum Star: Golden Swallow kämpft - zunächst als Mann verkleidet - unerschrocken gegen eine Räuberbande, um ihren entführten Bruder zu retten.

Nicht ohne Grund zeigt das Babylon dieses Werk als frühesten Hong Kong Film: Regisseur King Hu (1931-1997) hat den Martial Arts Film nicht nur mit Hilfe der Montage revolutioniert. King Hu, der "Kalligraf der Leinwand" (arte.tv), verwob Elemente der Peking Oper, mit Tanz und Performance sowie Elementen der asiatischen Kunst und erreichte erstmals einen hohen, filmischen Schauwert der Kampfkunst. Obwohl in Taiwan produziert, darf auf dem Festival nicht King Hus Meisterwerk "A Touch of Zen" (1971, 20./ 22.+27.08.) fehlen, das Generationen von Regisseuren beeinflusst hat. 1975 gewann es als erster chinesischer Wuxia-Film in Cannes einen Preis, 40 Jahre später wurde dort die neue 4K-Restaurierung vorgestellt, die nun in Deutschland zu sehen ist.

"King Hu war der Schlüssel für die Erforschung und Exegese einer ganzen Populärkultur." (Österreichisches Filmmuseum). Bruce Lee (1940-1973) hingegen hat das Genre zum Pop-Phänomen gemacht. Im Babylon in jeweils nur einmaliger Vorführung zu sehen: Der weltweite Erfolg "The Way of the Dragon" (1972, 18.08.) mit Chuck Norris und "Enter the Dragon" (1973, 19.08.), die erste Koproduktion mit den USA.

Nach dem frühen Tod von Bruce Lee war Hongkong auf der Suche nach einem neuen Star. Dem Perfektionisten Jackie Chan gelang die Erneuerung und Weiterentwicklung des Genres mit Hilfe von Komödien über Underdogs, in denen er sich auch von Stummfilmgrößen wie Buster Keaton und Harold Lloyd inspirieren ließ - und die im Babylon immer wieder geehrt werden (wie zuletzt die große Buster Keaton Retrospektive in "Stummfilm um Mitternacht").

Auf dem Festival sind folgende Jackie Chan Filme zu sehen: "Snake in the Eagle?s Shadow" (1978, 19./ 23.+29.09.), Regiedebüt von Yuen Woo Ping, "Drunken Master" (1978, 24./ 26.+28.08.), "Project A" (1983, 18./ 21./ 24.+28.08.), "Police Story" (1985; 19.08.) und "Armour of God" (1986, 23.08.). Ein jüngerer, äußerst erfolgreicher Vertreter der selbstreflexiven Ironisierung eines Filmgenres ist Stephen Chow, dessen weltweiter Kinohit "Kung Fu Hustle" (2004, 20./ 21./ 22./ 25.+29.08.) im Babylon zu sehen ist.

Pop und Martial Arts - hier darf Quentin Tarantino nicht unerwähnt bleiben, der dem Genre viel zu seiner Popularität verholfen hat. Dabei ist nicht nur an seine Hommage an den Eastern mit "Kill Bill" zu denken. U.a. hat er dem berauschend und außergewöhnlich erzählten Historienopus "Hero" von Zhang Yimou (2002; 18./ 23./ 25.+29.08.) in den USA zum Kinostart verholfen und es unterstützt mit "Presented by Quentin Tarantino".

Eine Ausnahmeerscheinung in der Hongkonger Filmszene ist Regisseur Wong Kar-wai, der auch als "Meister der asiatischen Nouvelle Vague" (Spiegel) gilt. Das Babylon zeigt "In the Mood for Love? (2000, 17./ 20./ 22.+26.08.), "Days of being Wild" (1990, 22.08.) "Ashes of Time? (1994, 18.+26.08.), "My Blueberry Nights? (2007, 20./ 23./ 25.+27.08.), und "The Grandmaster? (2013, 18./ 21./ 22.+24.08.). Bedeutende Wong Kar-wai Filme wie "Chungking Express", "Fallen Angel" und "Happy Together" sind (zumindest zur Zeit) leider nicht für das Kino lizenzierbar.

Das Festival wird abgerundet durch den Filmkritiker Ralph Umard, bedeutender, deutscher Experte des Hongkong Kinos. Am 26.08. um 18 Uhr wird er unter dem Thema "Hongkong - Das aufregendste Kino der Welt" Insider-Einblicke in das dortige Filmschaffen geben, seine Dokumentation "Film ohne Fesseln - Das Neue Hongkong Kino" zeigen und im Anschluss sich den Fragen des Publikums stellen.

Mehr Infos, auch mit der gesamten Filmtitelliste von A bis Z: http://babylonberlin.de/hongkongfilm.htm


TAGS: filmfestival, hong kong, berlin

WERBUNG

30.06.2017 @ 11:59 von (jr) • Kommentar erstellen
SONSTIGES
Hongkong-Filmreihe in Schweizer Kinos

Unbenannt-1.jpg
Der Sommer gehört dem Hongkong-Kino. Nicht eins, nein, gleich drei Deutschschweizer Kinos zelebrieren das grandiose Filmschaffen aus der ostasiatischen Metropole. Und sie haben allen Anlass dazu: Am 1. Juli 2017 feiert die Sonderverwaltungszone Hongkong ihr 20-jähriges Jubiläum. Der ideale Zeitpunkt also, das stilbildende und enorm vielfältige Hongkong-Kino der Goldenen Jahre der Achtziger und Neunziger zurück auf die grosse Leinwand zu holen. Gezeigt werden nicht nur Höhepunkte des Unterhaltungskinos und Hongkong-typische Verschmelzungen aus Kunst- und Kommerzfilm sondern auch tiefschürfende Autorenfilme. So reihen sich neben Stanley Kwans zauberhaften Melodram Rouge und der zeitlosen Kult-Komödie Chicken and Duck Talk auch Ann Huis Meisterwerk Boat People oder Clara Laws Locarno-Gewinnerfilm Autumn Moon ins aufwändig kuratierte Programm ein. Nur so viel sei weiter verraten: Wong Kar-wai-Verehrende und Jackie Chan-Fans werden auch auf ihre Kosten kommen.

Begonnen wird die Filmreihe am 1. Juli im Filmpodium in Zürich mit einem Filmgespräch mit HK-Film-Experte Ralph Umard und dem Filmwissenschaftler Till Brockmann unter dem Titel "Hongkong Kino - The Golden Years".

Folgend das komplette Programm der teilnehmenden Kinos "Filmpodium" in Zürich, "Kinok" in St. Gallen und "Stadtkino Rex" in Bern.

Das Filmpodium der Stadt Zürich (http://www.filmpodium.ch) zeigt von Juli - September 2017:
(Genaue Zeiten bitte dem Spielplan entnehmen)

AUTUMN MOON (Clara Law), 35 mm, O/d
CHICKEN AND DUCK TALK (Clifton Ko/Michael Hui), O/d
LONG ARM OF THE LAW (Johnny Mak), O/d
ROUGE (Stanley Kwan), O/d
PROJECT A (Jackie Chan), O/d
WHEELS ON MEALS (Sammo Hung), O/d
GANGS (Lawrence Ah Mon), 35 mm, O/e
AH YING (Allen Fong), 35 mm, O/d
AN AUTUMN'S TALE (Mabel Cheung), O/e
PAINTED FACES (Alex Law), O/e
HOMECOMING (Ho Yim), 35 mm, O/e
BOAT PEOPLE (Ann Hui), 35 mm, O/f
THE BLADE (Tsui Hark), 35 mm, O/e
ONCE UPON A TIME IN CHINA II (Tsui Hark), O/d
DAYS OF BEING WILD (Wong Kar-wai), 35 mm, O/d
AS TEARS GO BY (Wong Kar-wai), 35 mm, O/d
THE HEROIC TRIO (Johnnie To), 35 mm, O/d
THE MISSION (Johnnie To), 35 mm, O/d
IRON MONKEY (Yuen Woo-Ping), O/d
DUEL TO THE DEATH (Ching Siu-Tung), O/d
COMRADES: ALMOST A LOVE STORY (Peter Chan), 35 mm, O/d
MADE IN HONG KONG (Fruit Chan), O/e
THE LEGEND OF FONG SAI-YUK (Corey Yuen), O/d

Das Kinok St. Gallen (http://www.kinok.ch) zeigt von Juli - August 2017:
(Genaue Zeiten bitte dem Spielplan entnehmen)

AUTUMN MOON (Clara Law), 35 mm
ROUGE (Stanley Kwan)
PROJECT A (Jackie Chan)
WHEELS ON MEALS (Sammo Hung)
ONCE UPON A TIME IN CHINA II (Tsui Hark)
THE MISSION (Johnnie To), 35 mm
IRON MONKEY (Yuen Woo-Ping)
COMRADES: ALMOST A LOVE STORY (Peter Chan), 35 mm

Das Rex Zürich (http://www.rexbern.ch) zeigt von Juli - August 2017:
(Genaue Zeiten bitte dem Spielplan entnehmen)

1. Juli: DAYS OF BEING WILD (Wong Kar-wai), 35mm
2. Juli: DAYS OF BEING WILD (Wong Kar-wai), 35mm
4. Juli: COMRADES: ALMOST A LOVE STORY (Peter Chan), 35mm
7. Juli: COMRADES: ALMOST A LOVE STORY (Peter Chan), 35mm
9. Juli: IRON MONKEY (Yuen Woo-Ping)
11. Juli: IRON MONKEY (Yuen Woo-Ping)
14. Juli: LONG ARM OF THE LAW (Johnny Mak)
18. Juli: LONG ARM OF THE LAW (Johnny Mak)
25. Juli: AN AUTUMN'S TALE (Mabel Cheung)
28. Juli: AN AUTUMN'S TALE (Mabel Cheung)
2. August: ROUGE (Stanley Kwan)
4. August: ROUGE (Stanley Kwan)
8. August: CHICKEN AND DUCK TALK (Clifton Ko)
11. August: CHICKEN AND DUCK TALK (Clifton Ko)
18. August: AUTUMN MOON (Clara Law), 35mm
22. August: AUTUMN MOON (Clara Law), 35mm
25. August: THE MISSION (Johnnie To), 35mm
29. August: THE MISSION (Johnnie To), 35mm


TAGS: fimfestival, hong kong, schweiz

11.08.2010 @ 18:02 von (jr) • Kommentar erstellen
SONSTIGES
Alle Filme des Focus Asia Programmteils des Fantasy Filmfest

Bild
Folgend die Filme des Programmteils Focus Asia des diesjährigen Fantasy Filmfests. Für die genauen Starttermine in den jeweiligen Spielorten bitte die Fantasy Filmfest Homepage besuchen.

Bedevilled (Korea 2010) - Trailer
Clash (Vietnam 2009) - Trailer
14 Blades (Hong Kong/China 2010) - Trailer
Gallants (Hong Kong 2010) - Trailer
Higanjima (Korea/Japan 2009) - Trailer
Ip Man 2 (Hong Kong 2010) - Trailer
Little Big Soldier (China/Hong Kong 2010) - Trailer
Outrage (Japan 2010) - Trailer
Redline (Japan 2010) - Trailer
Symbol (Japan 2009) - Trailer
Tetsuo: The Bullet Man (Japan 2009) - Trailer

Das Fantasy Filmfest beginnt am 17. August in Berlin und endet am 9. September in Nürnberg.


TAGS: filmfestival, trailer, korea, hong kong, china, japan, vietnam

09.09.2009 @ 15:07 von (jr) • Kommentar erstellen
FILME
"Vengeance" Deutschlandpremiere auf 16. Oldenburg Filmfest

filmfestoldenburg.jpg
Vom 16. - 20. September findet in Oldenburg das 16. Internationale Filmfest statt.

Neben zahlreichen Independent Produktionen aus aller Welt, werden auch asiatische Titel gezeigt. Besonderes Highlight ist die Deutschlandpremiere am 18. September von Johnnie Tos "Vengeance", einem Rachethriller mit dem französischen Rock-Musiker Johnny Hallyday und Sylvie Testud.
vengeance.jpg

Ansonsten gibt es mit "Here" aus Singapur und "Manila" aus den Philippinen weitere Deutschlandpremieren asiatischer Filme.

Es laufen auch noch weitere Titel mit asiatischem Bezug, die sicherlich interessant sein könnten, wie z. B. "Make Yourself At Home", bei dem die koreanische Schauspielerin Song Hye-Kyo ("My Girl and I", "Hwang Jin-Yi") mitspielt.

Alle Informationen und Termine zum 16. Internationalen Filmfest Oldenburg gibt es auf dieser Seite.


TAGS: filmfestival, hong kong, johnnie to

20.06.2009 @ 11:38 von (jr) • Kommentar erstellen
VERÖFFENTLICHUNGEN
Zahlreiche asiatische Titel auf Blu-ray für unter 10 Euro

Bild
Amazon.de bietet derzeit solange der Vorrat reicht zahlreiche asiatische und nicht-asiatische Blu-ray für 9,95 Euro an.

Darunter finden sich z. B. Oldboy, Revenge Of The Warrior (aka Tom Yum Goong), New Police Story oder A Chinese Ghost Story.

Auch gelistet sind Titel für 14,97 Euro, wie der gerade erst erschienende Warlords.

Alle Blu-rays sind bei Amazon.de derzeit versandkostenfrei!

Hier geht es zum Angebot.


TAGS: hong kong, korea, thailand, blu-ray, promotion

19.06.2009 @ 13:10 von (jr) • Kommentar erstellen
VERÖFFENTLICHUNGEN
YesAsia 5$ Rabatt für HK Blu-ray Action Bundle

Bild
Das am 9. Juli erscheinende Hong Kong Blu-ray Action Bundle enthält die Blu-ray Veröffentlichungen von Connected, The Beast Stalker und dem brandneuen Jackie Chan Film Shinjuku Incident.

YesAsia bietet nun einen 5 US$ Rabatt für alle Besteller dieses Bundles an. Einfach beim Abschluss der Bestellung den Code BLUACTPACK in das entsprechende Feld eintragen.


TAGS: hong kong, blu-ray, promotion

05.05.2009 @ 15:57 von (jr) • Kommentar erstellen
VERÖFFENTLICHUNGEN
Interessante DVD & BD Veröffentlichungen in KW 19/2009

Bild


Folgende Highlights auf DVD & Blu-ray bringt die 19. Kalenderwoche:

Perfect Blue - Rapid Eye Movies bringt eine neue DVD von dem Anime Perfect Blue mit Making Of, Interviews und mehr...
Warlords DVD & Blu-ray - die deutsche Veröffentlichung dieses epischen Kriegsfilmes mit Andy Lau, Takeshi Kaneshiro und Jet Li. Rezension lesen
The Sky Crawlers DVD & Blu-ray - Panorama Hong Kong bringt Mamoru Oshiis (Ghost In The Shell) neuestes Anime Abenteuer mit englischen Untertiteln
A Very Short Life - ein sehr düsteres Thriller-Drama aus Hong Kong mit Cat-III Stempel von Regisseur Dennis Law (Fatal Move) mit u. a. Maggie Siu
Three Kingdoms: Der Krieg der drei Königreiche DVD & Blu-ray - neben Warlords kommt diese Woche mit Three Kingdoms ein weiteres episches Wuxia Abenteuer auf deutscher DVD & Blu-ray. Rezension lesen

Alle Veröffentlichungen in dieser Kalenderwoche gibt es unter diesem Link.


TAGS: dvd, blu-ray, hong kong, korea, japan

14.04.2009 @ 13:14 von (jr) • Kommentar erstellen
VERÖFFENTLICHUNGEN
Interessante DVD & BD Veröffentlichungen in KW 16/2009

Bild

Folgende Highlights auf DVD & Blu-ray bringt die 16. Kalenderwoche:

Iri - ein koreanisches Drama, dass sich vor dem Hintergrund des Zugunglücks von Iri (nun Iksan) abspielt, gedreht von dem chinesischen Regisseur Zhang Lun (Desert Dream).
Orz Boyz! - dieser Filmhit aus Taiwan von Regisseur Gillies Yang (Blue Gate Crossing) ist nun als Hong Kong DVD erhältlich.
Kill - REM bringt einen weiteren Nippon Classic in gewohnter Qualität auf den deutschen Markt. Rezension lesen.
Tactical Unit - Comrades In Arms - Universe bringt einen weiteren Teil der Tactical Unit Filmreihe, einem Ableger des PTU Films von Johnnie To, auf Hong Kong DVD.
Song Of The Exile (remastered) - dieser Hong Kong Klassiker von Ann Hui mit Maggie Cheung und Waise Lee endlich in vernünftiger Qualität.
Wushu - The Young Generation - Nach Verschiebung aus Kalenderwoche 14 ist dieser von Jackie Chan produzierte Titel mit Sammo Hung und einer Auswahl von Nachwuchs-Martial-Arts-Talenten nun erhältlich.

Alle Veröffentlichungen in dieser Kalenderwoche gibt es unter diesem Link.


TAGS: dvd, hong kong, taiwan, korea, japan

05.04.2009 @ 15:26 von (jr) • Kommentar erstellen
FILME
Hong Kong Box Office Top 10 (26. - 29.03.)

Folgend nun die Top-Ten der in Hong Kong gelaufenen Filme vom 26. - 29. März. Auslandsoscar-Gewinner Departures aus Japan ist in auch in Woche 2 auf Platz 1, kann bei den Einnahmen sogar nochmal zulegen. Neu dabei sind diese Woche interessanterweise nur japanische Produktionen, wie das Drama Dance Subaru, das aber von Hong Kong Autor & Regisseur Lee Chi-Ngai (Magic Kitchen, Lost & Found) inszeniert wurde und von dem es unten den Trailer zu sehen gibt, sowie Happy Flight, eine Komödie aus Japan.


    01 Departures ($337,940) von Yojiro Takita mit Masahiro Motoki, Ryoko Hirosue
    02 Underworld: Rise of the Lycans ($248,899)
    03 Dance Subaru ($164,351) von Lee Chi-Ngai mit Ara, Yûta Hiraoka

    [youtube]4pI8FJqAZCk[/youtube]

    04 He's Just Not That Into You ($140,843)
    05 Slumdog Millionaire ($98,527)
    06 Happy Flight ($85,710) von Shinobu Yaguchi mit Haruka Ayase, Akira Emoto
    07 The Reader ($83,880)
    08 Passengers ($49,888)
    09 Watchmen ($49,513)
    10 A Very Short Life ($49,111) von Dennis Law mit Maggie Siu, Cheung Siu-Fai


TAGS: hong kong, box office

NAVIGATION
Blog-Eintrag 1-10 von 48
Seite von 5

RSS-Feed abonnieren
TAG-CLOUD
yosuke eguchi peppermint anime vod hong kong takeshi kaneshiro koch media kino shinji aramaki johnnie to jessadaporn pholdee capelight john woo filmfestival berlin stephen chow bong joon-ho sato shimako off-topic wilson yip kim ok-bin song kang-ho vietnam sammo hung schweiz kaze pressemitteilung won bin anime virtual hollywood donnie yen dvd tv kim hye-ja trailer park chan-wook wai ka-fai splendid derek yee tiberius thailand kazuaki kiriya jackie chan tony jaa studio ghibli asianfilmweb fimfestival dan chupong ksm universum blu-ray gerücht box office taiwan francis ng awards award indonesien chen kaige ascot elite law wing-cheong indonesien, japan lau ka-fai nonzee nimibutr turbine keiichi hara sunfilm kim ki-duk polyfilm pandora kazé eurovideo china promotion studiocanal rapid eye movies remake verlosung anime korea tiberius film gewinnspiel

Horrorfilme
Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops
Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz