Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • News-Blog
NEWS-BLOG

25.02.2009 @ 14:33 • Kommentar erstellen
VERÖFFENTLICHUNGEN
Anime Virtual bringt den Madhouse Anime "Piano Forest"

Bild
Anime Virtual hat die Lizenz des Anime-Spielfilmes Piano Forest erworben. Diese gefühlsbetonte Einführung in die klassische Musik basiert auf dem gleichnamigen Manga von Makoto Isshiki und wurde 2008 vom Studio Madhouse produziert, das sein Talent mit Titeln wie Paprika, Metropolis, Death Note oder Das Mädchen, das durch die Zeit sprang schon oft bewiesen hat. Der Film wurde 2008 von der Japan Academy als "Bester Animationsfilm des Jahres" nominiert und durch die Klavierbegleitung des weltberühmten Pianisten Vladimir Ashkenazy bekannt.


Der Inhalt:
Als Shuhei Amamiya aus Tokio an die Moriwaki Grundschule in einer Kleinstadt wechselt, ist er voller Vorfreude. Aber seine Hoffnungen werden schnell enttäuscht, als ihn die Klassenschläger aufs Korn nehmen und wegen seiner Liebe zum Klavierspiel drangsalieren. Sie fordern ihn zu einer Mutprobe heraus: Er soll auf einem geheimnisvollen Piano mitten im Wald spielen. In der Stadt heißt es, das Piano wäre nicht spielbar, doch nachts hört man Melodien aus dem Wald. Als sich Shuhei der Herausforderung stellt, lernt er den rätselhaften Kai Ichinose kennen. Kai stammt aus armer Familie und scheint der Einzige zu sein, der dem Piano einen Ton abringen kann. Die jungen Pianisten haben rein gar nichts gemeinsam außer ihrer Begeisterung für Mozart und Chopin...

Piano Forest wird am 27. April 2009 unter dem Label Anime Video auf DVD erscheinen.


TAGS: anime, japan, pressemitteilung, anime virtual

17.11.2008 @ 22:14 • Kommentar erstellen
VERÖFFENTLICHUNGEN
Anime Virtual erwirbt Lizenz für "Summer Days with Coo"

Neue Lizenz bei Anime Virtual: Der Film Summer Days with Coo vom Regisseur Keiichi HARA erscheint 2009 auf DVD.

Bild
Ein sommerliches Abenteuer für das Frühjahr 2009
Einen merkwürdigen Stein entdeckt der Tokioer Schüler Koichi Uehara da in einem Flussbett. Und es wird noch merkwürdiger, denn der Brocken ist gar kein Stein, sondern ein Fossil. Als das seltsame Ding mit Wasser in Berührung kommt, erwacht aus ihm ein Kappa. Hundert Jahre döste die mythische, sehr seltene Wasserkreatur im Erdreich. Jetzt muss der putzige Langschläfer die moderne Welt entdecken. Der Junge und das Baby-Fossil freunden sich an, und auch die Familie schließt das kleine Geschöpf sofort ins Herz. Klein-Coo vermisst allerdings Gleichartige. In das großstädtische Leben fügt er sich nicht so recht ein. So nutzen die beiden Freunde einen schwülen Sommertag, um sich in ein Abenteuer auf der Suche nach Coos altem Zuhause zu stürzen...

Regisseur Keiichi Hara zählt zur neuen Generation japanischer Anime-Macher. Mit dieser klugen Ökofabel für die ganze Familie gewann er verschiedene renommierte Preise, wie für den "Besten Animationsfilm" bei den Mainichi Film Awards 2008 sowie den Tokyo Anime Award 2008 in der Kategorie "Hauptfilm".

Der Anime Summer Days with Coo (Kappa no Coo to Natsuyasumi) entstand nach der Kinderbuchvorlage von Masao Kogure und wurde 2007 vom Vertrieb Shochiku in Cannes vorgestellt. Produziert wurde er von Shinei Animation, die auch für die Doraemon und Shinchan Filme zuständig waren. Der Anime ist ein Fantasy Film für die ganze Familie, der an E.T. oder Gremlins erinnert.

Der Film erscheint auf 1 DVD, natürlich mit OmU und deutscher Sprachfassung. Die Gestaltung der Box wird sich an die von Detektiv Conan anlehnen: ein Digipack in einem Slipcase. Ein Booklet ist außerdem geplant. Als Erscheinungstermin wird März 2009 anvisiert.


TAGS: pressemitteilung, anime virtual, japan, keiichi hara

WERBUNG

NAVIGATION
Blog-Eintrag 1-2 von 2
Seite von 1

RSS-Feed abonnieren
TAG-CLOUD
trailer wai ka-fai vietnam off-topic eurovideo kim hye-ja busch media group filmfestival kim ok-bin pressemeldung tiberius film 4k ultra hd polyband verlosung highlight blu-ray animax johnnie to law wing-cheong john woo studiocanal song kang-ho filmconfect anime virtual kazuaki kiriya kim ki-duk festival anime won bin tiberius box office remake francis ng berlin thailand peppermint anime koch media gerücht splendid tony jaa indonesien, pandora eksystent leonine wilson yip korea lau ka-fai award bong joon-ho capelight keiichi hara pressemitteilung dvd stream ascot elite donnie yen polyfilm derek yee central film chen kaige park chan-wook stephen chow rapid eye movies fimfestival sammo hung kazé awards tv studio ghibli takeshi kaneshiro pandastorm pictures rezension kino japan jessadaporn pholdee kaze hollywood hong kong china jackie chan sato shimako gewinnspiel promotion studio hamburg enterprises ksm turbine rollenspiel shinji aramaki asianfilmweb dan chupong vod schweiz taiwan indonesien nonzee nimibutr koch films polyband anime wakanim yosuke eguchi sunfilm universum

Horrorfilme
Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops
Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2021 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz