Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Once Upon A Time In China V (HK 1994) • Once Upon A Time In China 5
FILMEHK • ONCE UPON A TIME IN CHINA V
ONCE UPON A TIME IN CHINA V

     aka ONCE UPON A TIME IN CHINA 5
     HONG KONG 1994

CAST & CREW
REGIE Tsui Hark
DARSTELLERZhao Wen-Zhou, Rosamund Kwan, Max Mok Siu-Chung, Kent Cheng, Xiong Xin-Xin, Roger Kwok Chun-On, Jean Wong Ching-Ying

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
95 Minuten

FILMINHALT
Wong Fei-Hung (Zhao Wen-Zhou) ist auf dem Weg nach Hong Kong. Als er auf seinem Weg einen Dieb stellt will er ihn vor Gericht bringen. Doch in der Hafenstadt am südchinesischen Meer lebt die Bevölkerung in Angst und Schrecken vor den in den vorgelagerten Inseln hausenden Piratenbanden. Sogar der Magistrat ist bereits geflohen und hat seine völlig demoralisierte Truppe im Stich gelassen. Als die Piraten wiedereinmal ein Passagierschiff gekapert haben und die Reisenden getötet werden handelt er. Als Passagiere eines Handelsschiffes getarnt gelingt es ihm und seinen Freunden die Piraten zu überrumpeln und ihr Hauptquartier einzunehmen. Ganz nebenbei erledigt er den Vater des Oberpiraten und nimmt dessen Freundin gefangen, um sie vor Gericht zu bringen. Zusammen mit den wieder moralisch aufgebauten Truppen der Stadt und seinen wohlbekannten Helfern Fun, Club Foot und Fatty stellen sie den die Stadt stürmenden Piraten eine Falle.

FILMREZENSION VON TOBIAS MIHALEK
"Once Upon A Time In China 5" ist ganz im Stil der anderen 4 Teile. Wong Fei-Hung als Superfighter besiegt die Bösen und rettet die Armen. Nein, ganz im Ernst, eine solide Leistung mit mal wieder unglaublichen Kämpfen. Vorallem der Kampf um das Hauptquartier mitsamt 100-jährigem Opa, der uns auch gleich verrät wie man so alt werden kann ist außergewöhnlich. Lustig ist bei diesem Teil auch, daß beide Tanten, nämlich Aunt Yee und Aunt May (die sind ja Schwestern, wer hätte das gedacht) um die Gunst von Wong Fei-Hung buhlen. Sehr schade finde ich, daß bei diesem Teil mehr als verträglich rumgeballert wird. Manchmal kam es mir so vor als hätte ich einen Bloodshed-Streifen anstatt eines Kung-Fu Films angesehen. Vorallem ist der saublöde Sol diesmal plötzlich John Wayne und ballert wie wild um sich. Und wenn schon Schußwaffen, dann sollten sie zumindest in diese Zeit passen und nicht wie die heutigen automatischen Waffen 100 Schuß am Stück abfeuern können (Teil 1 war da weitaus realistischer). Aber was solls, ich hab mich gut unterhalten.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

6,3/10 bei 3 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN






Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz