Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Lost In Time (HK 2003)
FILMEHK • LOST IN TIME
LOST IN TIME

     HONG KONG 2003

CAST & CREW
REGIE Derek Yee
DARSTELLERCecilia Cheung, Lau Ching-Wan, Louis Koo, Paul Chun Pui, Pau Hei-Ching, Elena Kong Mei-Yee, Johnny Lu Sze Ming, Michael Chan Wai-Man
PRODUZENTHenry Fong
SCRIPT/BUCHJames Yuen
MUSIKPeter Kam

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Lost In Time

HongkongPanorama
 anamorph
 kantonesisch dts/DD 5.1/DD 2.0, mandarin DD 5.1
 englisch, chinesisch
 Making Of, Trailer

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
109 Minuten

FILMINHALT
Siu Wai verliert ihren Verlobten Ah Man, von Beruf Minibus-Fahrer, durch einen Verkehrsunfall. Fortan ist sie auf sich gestellt und bemüht, Lok Lok, Ah Mans Sohn aus erster Ehe, allein zu versorgen. Um ihre Zukunft finanziell zu sichern, jedoch auch, um den Tod des Verlobten emotional zu verarbeiten, läßt Siu Wai den lädierten Minibus reparieren und wird beruflich für das Unternehmen tätig, in dem zuvor Ah Man arbeitete. Im harten Geschäft der Personenbeförderung erhält sie Unterstützung von einem Kollegen ihres verstorbenen Verlobten namens Dai Fai. Dieser leistet ihr auch Hilfe im Haushalt und kümmert sich nebenbei liebevoll um Lok Lok. So entwickelt sich zunehmend eine vorsichtige Romanze zwischen Siu Wai und ihrem Kollegen, die jedoch einige Probleme mit sich bringt, denn auch Dai Fai hat noch mit seiner tragischen Vergangenheit zu kämpfen.

FILMREZENSION VON OLIVER JAKOBI
Fernab der gängigen Action- und Komödien-Kost, versucht Derek Yee mit "Lost in Time" einen Film aus Hong Kong zu präsentieren, der sich recht ernsthaft mit den Themen Tod, Liebe und Familie beschäftigt. Leider verspielt Yees ambitioniertes Werk sein Potential durch einige schwerwiegende Schönheitsfehler. Zum einen weist das Liebesdrama trotz ?normaler' Spielfilmdauer einige Längen auf. Die Leidens- und Liebesgeschichte kann aufgrund einer schwachen Dramaturgie nur kurz fesseln und der Zuschauer verliert schnell die Lust, mit den Protagonisten mitzufühlen. Zum anderen sind die beiden Hauptfiguren des Films unglaubwürdig konstruiert. So verhält sich Siu Wai derart stur und naiv, daß man sie am liebsten packen und wachrütteln möchte, während Dai Fai die gesamte Misere stumm (in ähnlich naiver Art) begleitet. Diese Drehbuchschwächen sind wirklich zu bedauern, zumal Cecilia Cheung (erhielt für ihre Rolle bei den 23sten Hong Kong Film Awards den Preis als beste Darstellerin) und Lau Ching Wan ihre Rollen durchaus gut spielen. Positiv ist außerdem anzumerken, daß es Derek Yee (wie auch in seinem späteren Werk "One Nite in Mongkok") gelingt, die ?Atmosphäre der Stadt' in einfachen Bildern einzufangen. Besonders die Nachtaufnahmen unterstreichen die melancholische Grundstimmung in "Lost in Time" hervorragend. Diese wird jedoch immer wieder durch sehr kitschige Sequenzen gestört, so daß der Film im Endeffekt stilistisch unentschlossen wirkt. Fazit: Ein besseres Drehbuch mit stringenter Dramaturgie und weniger romantischer Verklärung hätte "Lost in Time" zu einem kleinen Meisterwerk machen können.



USER-REZENSION VON GAMBIT
Mein Gott war der Film kitschig und er war immer kurz davor die Grenze des erträglichen bei mir auszuloten und ich vertrag und liebe in der Hinsicht viel. Trotzdem hat der Film einfach seine Qualitäten die ihn sehenswert machen, denn hier und da hat der Film einfach einige wirklich bezaubernde Momente und meistens sind es die kleinen dezenten – wie das erste Händchen halten eines Paares. Die Schauspieler reißen hier auch sehr viel raus, besonders Cecilia Cheung ist hier einfach wunderbar – besonders am Anfang und Ende. Gegen Ende wird der Film dann noch einmal richtig gut und erwärmt einen wahrlich das Herz – einer der besten Filmenden überhaupt – trotzdem der Rest des Films kann da an Qualität nicht immer mithalten. Was ich auch gut fand ist das der Film an das gute im Mens... [weiterlesen]

POSTER




USER-WERTUNGEN

8,0/10 bei 4 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN







Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz