Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Blade Of The Immortal (JP 2017)
FILMEJP • BLADE OF THE IMMORTAL
BLADE OF THE IMMORTAL •

     JAPAN 2017

CAST & CREW
REGIE Takashi Miike
DARSTELLERTakuya Kimura, Hana Sugisaki, Sôta Fukushi, Hayato Ichihara, Erika Toda, Kazuki Kitamura, Chiaki Kuriyama, Shinnosuke Mitsushima, Ken Kaneko, Yôko Yamamoto, Ebizô Ichikawa, Min Tanaka, Kagimura Habaki, Tsutomu Yamazaki
PRODUZENTShigeji Maeda, Misako Saka, Jeremy Thomas
SCRIPT/BUCHTetsuya Oishi, Hiroaki Samura
MUSIKKôji Endô

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
BLURAY Blade Of The Immortal

DeutschlandAscot Elite • FSK 16 •
 2,40:1 anamorph (HD 1080p)
 deutsch dts-HD 5.1 MA, japanisch dts-HD 5.1 MA
 deutsch
 Trailer
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDBlade Of The ImmortalDeutschlandAscot Elite 
 BLURAYBlade Of The Immortal - SteelbookDeutschlandAscot Elite 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
140 Minuten

FILMINHALT
Manji ist Samurai und er kann nicht sterben. Sein Körper regeneriert sich immer wieder, selbst abgetrennte Gliedmassen wachsen wieder an. Dabei würde Manji gerne seiner ermordeten kleinen Schwester Machi in den Tod folgen. Er ist voller Reue, weil er sie nicht beschützen konnte. 50 Jahre später bittet ihn das Mädchen Rin um Hilfe. Der Schwertkämpfer Anotsu hat ihre Eltern getötet und Rin brennt vor Rachedurst. Doch Anotsu hat eine mächtige Gefolgschaft und ist ein fast unbesiegbar guter Krieger. Rin lässt die Erinnerung an Machi wieder lebendig werden und so willigt Manji ein, ihr Leibwächter zu sein. Das ungleiche Duo zieht in einen sehr blutigen Kampf...

FILMREZENSION VON CHRISTIAN SüSSMEIER
"Blade of the Immortal" ist eigentlich ein Manga aus der Feder von Hiroaki Samura und wurde vor einiger Zeit mit dem 30. Band nach 19 Jahren Laufzeit abgeschlossen. Die Comicvorlage lebt dabei nicht nur von ihrer grossartigen Erzählweise, auch die wuchtigen Kampfszenen und das wunderschöne Charakterdesign Samuras sorgen für einen großen Spass beim Lesen. Doch kommen wir nun zum Realfilm, der von keinem geringeren gemacht wurde als vom Regie-Altmeister Japans höchstpersönlich, Takashi Miike. Dass Miike-san Samuraifilme kann, bewies er zum Beispiel schon mit "13 Assassins" und auch mit "Blade of the Immortal" macht er nur wenig falsch.

Trotz der umfangreichen Vorlage wirkt der Film nämlich nie überladen oder gar gehetzt, er nimmt sich auch die Zeit für einige leise Sequenzen. Diese finden meist zwischen Manji und Rin statt und sind einfach toll inszeniert. Sehr loben muss man hier vor allem Hana Sugisaki, die ihre Rolle großartig spielt und dem mürrischen Manji häufiger mal Contra gibt oder ihm die Meinung geigt.

"Blade of the Immortal" fängt ausserdem die Atmosphäre seiner Vorlage sehr gut ein und wirkt genauso dreckig und düster wie der Manga an vielen Stellen ist. Neben einer tollen Optik liefert hier auch die Musik ihren Beitrag zu, auch der rockige Abspannsong von Miyavi passt trotz seiner modernen Klänge zum Film. Als Fan des Manga hätte man sich für einige Charaktere sicherlich mehr Screentime gewünscht, aber dass die nicht alle in die Laufzeit eines Spielfilms passen, ist dann doch nur logisch. Alles in allem liefert Miike mit seinem 100. Film ein sehr gutes Werk ab, welches man auch anschauen kann, wenn man die Vorlage noch nicht kennt. Vielleicht bekommt ja der ein oder andere Lust auf den Manga.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

7,0/10 bei 1 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN










Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz