Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben

Yatterman (JP 2009)

Dies ist ein afw-Funktionsforum. Gebe deine Bewertungen & Rezensionen zu den auf dem afw veröffentlichten Filmen ab.
Forumsregeln
User können keine neuen Themen starten, bei den vorhandenen Filmen aber eine Rezension (= einen Beitrag) schreiben und den Film bewerten.

Yatterman (JP 2009)

Beitragvon Jost am Mo, 22.11.2010, 14:11

Was hältst du von dem Film Yatterman? Schreibe deine Rezension und bewerte den Film.
Benutzeravatar
Jost
The Invincible Shaolin
 
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 21.07.2000, 20:14
Filme bewertet: 162
Feedback: 9|0|0
Mein Marktplatz: Ja


Werbung
 

Re: Yatterman (JP 2009)

Beitragvon oldmaster am Mo, 20.01.2014, 0:31

Das Takashi Miike auch Anime Verfilmungen drehen kann hat er mehrfach bewiesen. Hier versucht er die kultigen Anime Serie Time Bokan Series: Yatterman oder nur Yatteman die es von 77-79 im japanischen TV mit 108 Folgen zu sehen gab. Es wurde dann auch ein Remake von 2008 produziert Viel Merchandising, Games und ein Kinofilm veröffentlicht.
Wie immer ist das alles hier nie erschienen.
Was mich verwirrt ist das fast die selben Gegner die so aussehen wie die Doronbo Gang mit einer ähnlich Lady Doronjo, Boyacki und Tonzra auch in den Time Bokan Serien auftauchen. Man denkt wirklich die Gang ist auch da zu sehen.

Zurück zu diesen Film den es ist schwierig was über die Story zu sagen. Es geht halt um der Jagd nach einem mysteriösen Schädel mit dem man durch die Zeit reisen kann. Natürlich ist der Schädel nicht komplett und die Teile überall verstreut. Die Jagd danach erinnert mehr an Episoden die schnell abgelaufen sind. Orginell ist die Jagd überhaupt nicht recht schnell haben beide Gruppen genug Teile.

Über die Charakter was zu sagen ist schwierig wenn man den Yatterman Anime noch nicht gesehen hat. Den so wie Lady Doronjo hier im Film (sehr gut gespielt von Kyoko Fukada) sich verhält, denke ich nicht das es auch so in den Anime Serien ist.

Der gesamte Film ist grell, popig, verrückt, farbenfroh und ich finde sehr trashig. Dazu gibt es lustige typische Anime Szene zB wenn ein Roboter explodiert und die Schurken dann total verrust ausschauen.

Über die eigentlichen Haupthelden Gan Takada Yatterman #01 (Sho Sakurai) und Ai Kaminari Yatterman #02 (Saki Fukuda) erfährt man gar nichts. Es wird auch nie erklärt warum die beiden das Verbrechen bekämpfen sie machen es einfach.

Die Köstume sind echt schräg und genau so wie in den Anime Serien.

Da im Film natürlich einige Male gekämpft wird, werden Yatteman #01-02 dabei von zwei Roboter wo der eine ein rießiger Roboter Hund namens Yatterwoof und der andere ein kleiner Roboter names Toybotty ist unterstützt.

Auch die Schurken benützen Roboter wenn man die echt schrägen Kämpfe der Metallgetüme sieht denkt man, man schaut eine Folge Power Rangers den so sind auch die Kämpfe. Ist schon sehr schräg was man da für Attacken sieht.

Miike hat den Anime gut verfilmt. Er trotz nur so vor verrückten Einfällen, Gags, Ideen nur die Story lässt zu Wünschen übrig und das Ende hat mir auch nicht gefallen. Trotzdem für Anime Fans eine gute Verfilmung.
Benutzeravatar
oldmaster
Master
 
Beiträge: 313
Registriert: Mi, 26.12.2012, 19:38
Filme bewertet: 83
Filme rezensiert: 43
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein


Zurück zu Filmrezensionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

FORUM-SUCHE

RSS-Feed abonnieren
AKTUELLE VÖ

Horrorfilme

Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops

Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Text & Webdesign © 1996-2019 asianfilmweb.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum | Datenschutz